Yummygeeks
5

Club Mate Winter-Edition

Es gibt so Sachen, die in kurzer Zeit viele Menschen begeistern. Wenn man auf der Straße sieht, dass jemand anderes diese Sache hat/benutzt, fällt es einem auf und führt manchmal zu einer unbegründeten Basissympathie. So ist das oft bei Club Mate-Trinkern. Da ist dieses Berlinpartyding, was man zusammen durchmacht.

Club Mate Winter

Wie fing das mit Club Mate an?

Wie aus dem nichts fühlte ich mich in Berlin von Club Mate umzingelt. Nicht schwer, wenn man in bestimmten Stadtteilen lebt und arbeitet. Zuerst kam das aus der alternativen/linken Ecke meines Freundeskreises. Wie ich rausfand, wurde das Logo auch schon in abgewandelter Version zur Bewerbung von Molotowcocktails verwendet. Da schließt sich der Kreis. Bekannt wurde das Getränk in Hackerkreisen. Die angestrengten Computermenschen brauchten einfach eine Hackerbrause, um die 24 Stunden vorm Rechner voll zu machen. Durch den Kultstatus schlich sich das Getränk auch langsam in alle Internetfirmen und wird zumindest in Berlin getrunken wie Hölle. Für mich eine sehr viel hübschere Version eines Energy-Drinks als Red Bull. Viele bauen sie auch zu einer Power-Mate um, indem sie den Trunk mit Wodka mischen.

Club Mate Winter-Edition

Der Name kommt von dem Wort „Mate“ und das ist eine Urwaldpflanze aus Südamerika. Ihr könnt auch Mate-Tee im Reformhaus finden. Mate soll anregend auf das Nervensystem wirken. Der Coffeingehalt des Getränks ist höher als der von Cola und auch sonst wird dem Getränk so einiges zugeschrieben. Man soll besser damit abnehmen können und herzschonend wieder fit und wach werden. Im Späti eures Vertrauens bekommt ihr ein Fläschchen zum Preis von ca.1,20€. Jetzt gibt es gerade die Winter-Edition und ich bin ihr verfallen! Durch Zimt und anderen Aromen schmeckt das wie einmal Weihnachtsmarkt hoch und runter.

Auch wenn sich die Geister immer noch scheiden, ob es nach ausgespültem Aschenbecher schmeckt oder einfach nur genial und gesund ist, ich steh auf die Hackerbrause. Und ihr?

Ihr könnt YummyGeeks auch auf Facebook und Twitter verfolgen. Los!

 
5 Kommentare
stiller schreibt
Ah, gute Sache. Langsam werd ich mit Club Mate warm, hat ein paar Flaschen gebraucht, aber man muss Dingen ja ihre Chancen geben. Weihnachtsversion klingt perfekt fürs Büro, wenn ab 4 Uhr nur noch irgendne Lampe und der Monitor Licht bringt. :)
yummygeeks schreibt
Na das ist fast wie mit dem Rauchen. Man muss sich nur zwingen, dann schmeckts. Club Mate Xmas ist der Glühwein des Programmierers.
JeriC schreibt
Ich finde Mate lecker (und mein Kaff im Sauerland hat sogar einen Laden, der das hat), aber trotzdem ein wenig überbewertet. Ich habe hier den Zwiespalt zwischen "das was du schreibst sehe ich auch so" und "Das wird alles kommerz!1!". Vielleicht ist es auch nur der Neid, weil ich nicht an dem Berliner Partyding teilhaben kann :(
mori schreibt
Wo gibt´s die Winter Edition in Berlin?
yummygeeks schreibt
Hey mori schau mal unter Club-Mate Getränkeshops in deiner Nähe. Hier kannst du in deiner Gegend einen Laden suchen, ob die allerdings die Winteredition vor Ort haben, das musst du selbst prüfen. :)
 
Schreib deine Meinung

Dein Name und deine E-Mailadresse müssen angegeben werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Benachrichtige mich über neue Yummy-Kommentare per E-Mail.

Vorheriger Artikel
Die Nerdbrille - Hass oder Liebe
Neueste Kommentare
Anja in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
...und man selber bekommt das Konzert eher durch die Smartphones der anderen mit, als dass man die Bühne sieht. Macht echt keinen Spaß. Aber soll ja auch Konzerte geben, bei den Aufzeichnungen verboten sind:-) Wenn die Veranstalter oder die Bands die PR wollen, könnten Sie sich ja was einfallen lassen, [...]
Leo in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
Hey danke für den text sitze gerade an meiner deutschhausaufgabe und dreimal dürft ihr raten worüber. Ja genau eine erörterung zu genau diesem text.
Ich weiß ist etwas unnormal das man die quelle googlet aber es hat mich interessiert ob es den text und diese seite wirklich giebt. Und was soll ich [...]
Thorsten Belzer in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
Das ist echt ne anstrengende Sache, als Zuschauer immer die Smartphones vorm Gesicht zu haben, Ich wollte genau das, was mich eigentlich nervt an Konzerten, für die Arbeit an diesem Film nutzen! Nämlich alle Konzertmitschnitte einsammeln und daraus ein Musik Video machen. Heraus kam das CrowdMusicVideo!
checkt [...]
Blogroll