Yummygeeks
1

Facebook springt auf den Instagramzug

Das Netz ist voll mit vielen Buchstaben und viele Dienste setzen mehr und mehr auf Bilder und Videos, damit unsere geringe Aufmerksamkeitsspanne noch eingefangen werden kann. Aus diesem Grund wurde auch Instagram so schnell so erfolgreich. Facebook will jetzt mit einer eigenen Fotocommunity nachziehen.

facebook fotocommunity

© Julia Bojstedt

Facebook mit eigener Fotocommunity

Langsam fällt es mir echt schwer lange Texte von Anfang bis Ende zu lesen. Viele Anbieter versuchen deswegen mit einem schöneren Layout aufzuwarten, Werber setzen auf Videos und Fotocommunitys sprießen aus dem Boden. Besonders durch die steigende mobile Nutzung der Internetdienste entwickeln sich bildchenbasierende Anbieter rasend. Man muss nicht erst die Kamera zu Hause anschließen, hochladen und veröffentlichen. Man kann knipsen und jedes Motiv, das man sich in einem quadratischen Format vorstellen kann, einfangen und sofort online stellen.

Man kann Facebook ja eigentlich nicht nachsagen, dass seine Nutzer zu selten Fotos hochladen. Bei einigen Menschen wünscht man sich eher, es würde weniger, doch der mobile Upload soll mit einigen Funktionen noch gefördert werden. Die Fotos könnten dann auch bei Facebook bearbeitet, mit ortsbezogenen Daten versehen und getagged werden und fleißig von der Community kommentiert und geliked werden.

facebook foto

Das Projekt soll unter den Codenamen “Hovertown” oder “WithPeople” laufen und wurde bisher von Facebook weder bestätigt. Nach dem Erfolg von Instagram war dieser Schritt fast zu erwarten. Facebook macht in meinen Augen viele schlaue Anwendungen mainstreamfähig. Während von meinen Freunden bisher kaum jemand bei Foursquare angemeldet ist, wird auf einmal Facebook-Places exzessiv genutzt. Genauso findet sich kaum einer bei Instagram, doch sobald Facebook seine Funktionen launchen wird, werden sicherlich viele diese benutzen. Viele nette Entwicklungen, die man sich als Netzjunkie zusammensucht und auf deren Entdeckung man stolz ist, werden somit ins Monopol des blauen Riesen geworfen. Irgendwie share ich doch viele solcher Inhalte lieber mit andere Geeks als mit Freunden.

(Via TechCrunch)

Ihr könnt YummyGeeks auch auf Facebook und Twitter verfolgen. Los!

 
1 Kommentar
Vortstadtprinzessin schreibt
Ich mag Instagram und ich denke das sowas bei Facebook auch gut laufen könnte...ausprobieren werde ich es sicherlich - wenn es denn kommt :)
 
Schreib deine Meinung

Dein Name und deine E-Mailadresse müssen angegeben werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Benachrichtige mich über neue Yummy-Kommentare per E-Mail.

Vorheriger Artikel
Zombies: Band 1 - Die göttliche KomödieGewinnspiel: Band 1 der neuen Zombiesaga
Neueste Kommentare
Tanja in Wie stelle ich mein iPhone lautlos?
Leider ist dieser Schalter bei mir defekt durch runterfallen. Bekommt man das jetzt noch anders hin?!
Florian in Wie die SMS ihren Charme verlor
Ich versteh gut was du meinst.
Eine SMS war "damals" (vor der Flut der Frei-SMS und natürlich vor WhatsApp) so ein bisschen wie ein Brief; es hat Geld gekostet, sie zu verschicken, darum hat man Platz gespart, aber andererseits hat man sich auf eine (irgendwie schräge) Art und Weise auch wertgeschätzt [...]
Till Leve Rüscher in Looping Louie: Spielzeug zum Trinkspiel umbauen
Echt cool gibt es eine komplette und detailierte anleitung zum umbau???

Mit freundlichen Grüßen Till Leve Rüscher
Blogroll