Yummygeeks
0

Fitspiration fürs Wochenende

Danke liebes Internet, dass wir jetzt nicht mehr die bescheuerten Artikel in Frauenzeitschriften lesen müssen, die uns versprechen „in nur 2 Wochen 14 Kilo abzunehmen“ oder mit rosanen Minihanteln zu unserem Glück gelangen. Immer mehr Experten stürzen sich in die Social Channels und bauen gesunde und fitte Communities auf.

fitspo_yg

Vor einiger Zeit haben wir uns schon einmal mit dem Trend der Thinspiration auseinander gesetzt. Doch neben den gruseligen Möglichkeiten sich den ganzen Tag mit seinem Körper und Ernährung auseinander zu setzen, gibt es natürlich (wie immer im Internet) auch tolle Wege, die das Leben besser machen.

Internet-Fitness statt vor dem Monitor zu hocken

Das Web hilft sich über Ernährung und Trainingsmethoden zu informieren und dran zu bleiben, selbst wenn man nur faule Freunde hat, die einfach nicht wissen, wo von man redet. Dailyhiit, die vor drei Jahren noch Bodyrock.tv hießen, war der erste Blog, den ich im Fitnessbereich richtig wahrgenommen habe. Zwischen Faszination, Inspiration, Amüsement und Ekel saß ich regelmäßig vor ihren Youtubevideos. Während die Videos sehr oft aus Winkeln gefilmt wurden, die eher einem Amateurporno ähnelten und die Ladys teilweise sehr knappe Kleidung und ziemlich große Brüste in den Videos tragen, ist jedoch immer ein Funken Sympathie und Glaubwürdigkeit erhalten geblieben.

screenshot_dailyhiit

Nach all den Jahren ist die Seite erfolgreicher als zuvor und hat viele Männer und Frauen inspiriert. Man lernt, dass man auch als Frau verdammt nochmal Gewichte heben sollte und nicht nur stundenlang auf dem Steppen stehen muss und bekommt zwischendrin immer noch wieder eine Lektion in gesunder Ernährung und Selbstliebe. Nicht zuletzt durch die große Beliebtheit von „Before-After“ Bildern und ihren Contests, die Fans auffordern Bilder von sich einzusenden, konnte die Seite ihre Fanbase ausbauen. Es sind Real-time Trainings und die Möglichkeit fast alle Übungen einfach zu Hause machen zu können plus Communityzusammenhalt, der die Fans zu tollen Ergebnissen pusht.

Hashtagge dich fit!

Hashtags wie #fitnotthin #trainlikeagirl #healthychoices und #doitforyou zeigen euch auf allen bekannten Plattformen kleine Arschtritte und Workout-Ideen. Natürlich wäre es einfacher, wenn man einen Real-Life-Trainingspartner hat, aber das kann man sich eben nicht immer aussuchen, also hello, digitale Community von around the world! Besonders aktuelle Trends wie veganes Bodybuilding sind Fitnessströmungen, die sich auf Tumblr und Instagram mit Trainingserfahrungen und Rezeptideen unterstützen.

Blogs mit weniger Muskeln, aber genauso viel Gesundheit

Eine komplett gesunde und fitte Welt baut sich die Seite mittels App und Social Channels und ist damit nicht allein. Auch Purely twins und Rabbit food for my Bunny Teeth sind liebevoll geführte personal Blogs mit ein paar weniger Muskeln und tollen Rezepten und Tipps. Habt ihr euch schonmal „fitspirieren“ lassen? Natürlich kann man auch hier die Kritik üben, dass das Netz Menschen dazu bringt noch fokussierter auf ihren Körper zu sein und suggeriert, dass jeder unbedingt etwas an sich verbessern muss, doch diese Diskussion müssen wir an einer anderen Stellen führen. Hier geht es darum „gesunde“ Seiten zu zeigen, die nicht unreflektiert für dünne Körper werben.

Ihr könnt YummyGeeks auch auf Facebook und Twitter verfolgen. Los!

 

Dein Name und deine E-Mailadresse müssen angegeben werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Benachrichtige mich über neue Yummy-Kommentare per E-Mail.

Vorheriger Artikel
serioes_headerBürolooks für Tage, an denen man erwachsen spielen muss
Neueste Kommentare
Anja in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
...und man selber bekommt das Konzert eher durch die Smartphones der anderen mit, als dass man die Bühne sieht. Macht echt keinen Spaß. Aber soll ja auch Konzerte geben, bei den Aufzeichnungen verboten sind:-) Wenn die Veranstalter oder die Bands die PR wollen, könnten Sie sich ja was einfallen lassen, [...]
Leo in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
Hey danke für den text sitze gerade an meiner deutschhausaufgabe und dreimal dürft ihr raten worüber. Ja genau eine erörterung zu genau diesem text.
Ich weiß ist etwas unnormal das man die quelle googlet aber es hat mich interessiert ob es den text und diese seite wirklich giebt. Und was soll ich [...]
Thorsten Belzer in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
Das ist echt ne anstrengende Sache, als Zuschauer immer die Smartphones vorm Gesicht zu haben, Ich wollte genau das, was mich eigentlich nervt an Konzerten, für die Arbeit an diesem Film nutzen! Nämlich alle Konzertmitschnitte einsammeln und daraus ein Musik Video machen. Heraus kam das CrowdMusicVideo!
checkt [...]
Blogroll