Yummygeeks
1

Geekgirl des Monats Mai: Eileen Steinbach

eileen steinbachAuch im Wonnemonat Mai ist uns wieder eine junge Dame samt ihrem Blog aufgefallen. Während andere Blogs ihren ersten Geburtstag feiern, kann Eileen Steinbach diese Grünschnäbel nur belächeln, denn sie ist ein Bloggerurgestein. Zusammen mit ihren Grafikzaubereien und ihrem niedlichen Zombie-Faible wurde sie zu unserem Geekgirl des Monats Mai.

Auf Eileens Blog geht es um vor allem um sie und ihre Sicht auf die Dinge, dir ihr über den Bildschirm des Lebens flackern. Man kann sich Bilder ihrer wilden Katze Blinky ansehen, etwas über ihr Studentendasein erfahren und manchmal sogar einen kleinen Blick in ihr Herz erhaschen. Durch ihren Job als Grafikdesignerin fehlt es natürlich auch nicht an kreativen Ergüssen. Eileen im Kurzinterview:

1. Warum bloggst du?
Angefangen hat alles damit, dass meine Freunde sich über Deutschland verteilten und ich sie weiterhin auf dem Laufen halten wollte und dabei ist es im Groben auch geblieben. Mein Blog ist ein Sammelsorium aus Gedanken, Projekten, musikalischen Denkanstößen und auch mein ganz persönlicher Meckerkasten.

2. Seit wann bloggst du?
Im Februar waren es sechs Jahre, eine verdammt lange Zeit, oder?

3. Was sollte man über dich Wissen?
Ich bin ein Schoko- und Nagellackjunkie, liebe Comics und hätte gerne einen Zombie zum Freund.

4. Welche Themen fehlen dir in der Bloggerwelt?
Oh, schwierig. An sich ist die deutsche Bloggerlandschaft ja schon relativ vielfältig, allerdings wäre es schön hin und wieder mal ein weiteres spannendes und schön aufbereitetes „Tagebuch-Blog“ zu finden. Die sind zwischen all den Beauty- und Lifestlye-Blogs irgendwie untergegangen…

5. Was ist das geekigste an dir?
Mein Zombie-Tick.

Fazit: Für Zombiefans, Meinungsmenschen und Alltagsbrei-hungrige.

Schaut also unbedingt mal bei Eileen rein!

Ihr könnt YummyGeeks auch auf Facebook und Twitter verfolgen. Los!

 
1 Kommentar
Eileen Steinbach » Ich bin das Mai-Mädchen. schreibt
[...] ich mal ein Kompliment! Schnell die nette Mail samt fünf Fragen beantwortet und ab dafür – schon ist es offiziell. Danke, Mädels! Ich fühle mich [...]
 
Schreib deine Meinung

Dein Name und deine E-Mailadresse müssen angegeben werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Benachrichtige mich über neue Yummy-Kommentare per E-Mail.

Vorheriger Artikel
Die Keywords des Grauens
Neueste Kommentare
Anja in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
...und man selber bekommt das Konzert eher durch die Smartphones der anderen mit, als dass man die Bühne sieht. Macht echt keinen Spaß. Aber soll ja auch Konzerte geben, bei den Aufzeichnungen verboten sind:-) Wenn die Veranstalter oder die Bands die PR wollen, könnten Sie sich ja was einfallen lassen, [...]
Leo in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
Hey danke für den text sitze gerade an meiner deutschhausaufgabe und dreimal dürft ihr raten worüber. Ja genau eine erörterung zu genau diesem text.
Ich weiß ist etwas unnormal das man die quelle googlet aber es hat mich interessiert ob es den text und diese seite wirklich giebt. Und was soll ich [...]
Thorsten Belzer in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
Das ist echt ne anstrengende Sache, als Zuschauer immer die Smartphones vorm Gesicht zu haben, Ich wollte genau das, was mich eigentlich nervt an Konzerten, für die Arbeit an diesem Film nutzen! Nämlich alle Konzertmitschnitte einsammeln und daraus ein Musik Video machen. Heraus kam das CrowdMusicVideo!
checkt [...]
Blogroll