Yummygeeks
0

Hilfe, meine Eltern haben ein Smartphone!

Während man als Teenager von seinen Eltern oft gebeten wurde, doch endlich das Handy wegzulegen, hat sich das Blatt mittlerweile gewendet. Immer mehr Smartphoneverweigerer sind nun (zwangweise) online und benehmen sich Dank whatsapp und Co. selbst wie in der Pubertät. Wenn Mutti und Papa anfangen lustige Youtube-Videos zu senden…

eltern_smartphones_klein

Copyright Mara Weible/Flickr lauka

Von Familienchats und digitalen Manieren

Am Anfang ist alles noch ganz lustig. Man schmunzelt seine Mutter an, die extra für die Smartphonebedienung eine Brille aufsetzen muss und versucht so gut wie möglich jede Funktion und Option zu erklären. Der Vater will gleich einen iTunes-Account und Apps laden, während er unbeholfen auf dem Touchscreen herumtapst und von Facebook will niemand etwas wissen. Sobald bei ihnen aber die Sucht zuschlägt, zeigt sich wieder die dunkle Seite des technischen Fortschritts: Man bekommt andauernd „lustige“ Schneckenvideos geschickt, wird in Familien-whatsapp-Chats eingeladen und soll doch mal diese eine App erklären, die die Tante letztens empfohlen hat.

Zum einen ist diese Entwicklung natürlich erfreulich, denn die eigene Eltern sind nochmal neugierig, gehen alten Hobbys nach, weil sie wieder motiviert werden durch Communitys oder finden selber Sachen, die man vorher für sie recherchieren musste. Auf der anderen Seite werden sie genauso anstrengend wie „junge“ Dauernutzer, die ihre Geräte gar nicht mehr weglegen, selbst wenn man sich gerade unterhält. Während gerade nich gepredigt wurde, dass „früher alles besser war“ spielen die Erzeuger jetzt ihre eigene Rolle in der manierlosen Verrohung der Neuzeit und müssen ebenso zurecht gerückt werden, wenn sie fortan nur noch mit überstrecktem Hals auf ihr Display schauen.  Auch sie wissen manchmal nicht so recht damit umzugehen. Dank Wunderwerk Technik werden nämlich die Karten für Verbindlichkeiten und Zuneigung neu gemischt und ihre Bedeutung neu verhandelt.

Wenn Eltern aufeinmal beginnen eine gruselige Menge an wilden Smileys zu benutzen und Fotos von ihren Blumensträußen versenden gepaart mit zu früh gestoppten Tonaufnahmen, wird es Zeit die Smartphone-Evolution zu verfluchen.

Mama liebt ihr Smartphone mehr als mich

Was für uns Möchte-nicht-gern-Erwachsenen noch halbwegs lustig ist, ist in Zukunft aber ein potenzielles Problem. Erst vor einigen Monaten kam in Schweden eine Studie heraus, die besagt, dass jedes dritte schwedische Kind sich darüber beschwert, dass die Eltern zu viel am Smartphone hängen. Es geht also nicht nur darum, dass die Kids einfach und ruhig abgestellt werden können mit mobilen Endgeräten sondern auch darum, dass die Eltern selbst schnell abgelenkt sind und die Kinder sich vernachlässigt fühlen oder sogar wichtige Sprachkompetenzen nicht weitegegeben werden.

Ihr könnt YummyGeeks auch auf Facebook und Twitter verfolgen. Los!

 

Dein Name und deine E-Mailadresse müssen angegeben werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Benachrichtige mich über neue Yummy-Kommentare per E-Mail.

Vorheriger Artikel
Wie viele Tage hast du auf Facebook verschwendet?
Neueste Kommentare
Anja in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
...und man selber bekommt das Konzert eher durch die Smartphones der anderen mit, als dass man die Bühne sieht. Macht echt keinen Spaß. Aber soll ja auch Konzerte geben, bei den Aufzeichnungen verboten sind:-) Wenn die Veranstalter oder die Bands die PR wollen, könnten Sie sich ja was einfallen lassen, [...]
Leo in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
Hey danke für den text sitze gerade an meiner deutschhausaufgabe und dreimal dürft ihr raten worüber. Ja genau eine erörterung zu genau diesem text.
Ich weiß ist etwas unnormal das man die quelle googlet aber es hat mich interessiert ob es den text und diese seite wirklich giebt. Und was soll ich [...]
Thorsten Belzer in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
Das ist echt ne anstrengende Sache, als Zuschauer immer die Smartphones vorm Gesicht zu haben, Ich wollte genau das, was mich eigentlich nervt an Konzerten, für die Arbeit an diesem Film nutzen! Nämlich alle Konzertmitschnitte einsammeln und daraus ein Musik Video machen. Heraus kam das CrowdMusicVideo!
checkt [...]
Blogroll