Yummygeeks
2

Last Minute Geschenke: Ein Hoch auf das Internet!

Schenken ist eigentlich eine großartige Sache, wenn man nicht gerade Zeitdruck hat und alles schnell gehen muss. Natürlich will man Freunde, Verwandte und Lieblingsmenschen an ihren Ehrentagen beglücken, doch manchmal fehlt einfach der freie Kopf für Kreativität. Hier ein kleiner Hilfsplan:

Zalando Gutschein

Man kennt das: Feiern und Geburtstage kommen immer schneller als geplant und manchmal schafft es auch keine Amazon Prime Bestellung mehr rechtzeitig anzukommen (wenn man sich z.B. erst 3 h vorher einen Kopf um das Mitbringsel macht). Zum Gück gibt es noch Notfall-Ideen.

1. Die Gutschein-Abteilung bei der Post oder im Supermakt (im Osten we call it Kaufhalle)
Wunderbar unterteilt hängen unterschiedliche Gutscheine als Plastikkarten an den drehbaren Aufstellern oder an den Kassen eures Vertrauens. Mittlerweile ist die Auswahl so groß, dass es sogar Gutscheine von H&M, iTunes, IKEA oder Douglas gibt. Bei der Preisrange ist vom kleinen bis großen Geldbeutel für alle etwas dabei. Ansehnlich, schnell und vielfältig.

2. Online-Gutscheine zum Ausdrucken
Einige Onlineshops wie etwa die kreisch-anregende Brand Zalando bietet Gutscheine an, die man fix online erstellen und dann ausdrucken kann. Es gibt verschiedene Geschenkgutscheine von Zalando, die man selber anpassen kann. Hierbei wählt man einen Gutscheinwert zwischen 10,00€ bis 250,00€ aus, personalisiert SchenkerIn und BeschenkteN und fügt noch einen kleinen Gruß hinzu. Das ganze gibt es dann entweder als .pdf zum Ausdrucken für ganz Eilige oder falls man doch mal nicht da sein kann per Mail oder via Post verschicken.

3. DIY – Die Kunst des Selbermachens
Do it yourself ist seit drei Jahren ein unstoppbarer Trend und führt sich, Dank des Internets, auch immer weiter fort. Ungeahnte Level werden erreicht und man kann sich vor Inspirationen kaum retten. Wenn ihr also eine Mischung aus MacGyver und Martha Steward seid, öffnet Pinterest, sucht nach DIY und zaubert noch schnell etwas Persönliches.

Seid also beim nächsten Mal klüger, damit man nicht wieder unzufrieden und gehetzt auf der Party ankommt, nachdem man entnervt aus einem Einkaufszentrum gestopelt ist.

Ihr könnt YummyGeeks auch auf Facebook und Twitter verfolgen. Los!

 
2 Kommentare
Christina schreibt
Sponsored Posts sollte man aber schon kennzeichnen...
spezies schreibt
Ja, da hast du Recht, haben wir im Eifer des Gefechts noch nicht machen können, da Yummygeeks das noch nicht kann :), folgt aber noch! Danke trotzdem für den Hinweis.
 
Schreib deine Meinung

Dein Name und deine E-Mailadresse müssen angegeben werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Benachrichtige mich über neue Yummy-Kommentare per E-Mail.

Vorheriger Artikel
Die Instagram-Kamera - Polaroidnostalgie trifft digitale Knipswut
Neueste Kommentare
Anja in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
...und man selber bekommt das Konzert eher durch die Smartphones der anderen mit, als dass man die Bühne sieht. Macht echt keinen Spaß. Aber soll ja auch Konzerte geben, bei den Aufzeichnungen verboten sind:-) Wenn die Veranstalter oder die Bands die PR wollen, könnten Sie sich ja was einfallen lassen, [...]
Leo in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
Hey danke für den text sitze gerade an meiner deutschhausaufgabe und dreimal dürft ihr raten worüber. Ja genau eine erörterung zu genau diesem text.
Ich weiß ist etwas unnormal das man die quelle googlet aber es hat mich interessiert ob es den text und diese seite wirklich giebt. Und was soll ich [...]
Thorsten Belzer in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
Das ist echt ne anstrengende Sache, als Zuschauer immer die Smartphones vorm Gesicht zu haben, Ich wollte genau das, was mich eigentlich nervt an Konzerten, für die Arbeit an diesem Film nutzen! Nämlich alle Konzertmitschnitte einsammeln und daraus ein Musik Video machen. Heraus kam das CrowdMusicVideo!
checkt [...]
Blogroll