Yummygeeks
0

Wenn spielen zur Wissenschaft wird

Wenn man sich einen Wissenschaftler vorstellt, denkt man an einen alten Opi mit langen grauen Haaren und weißem Doktorkittel. Die Realität in der Informatik sieht anders aus. Um euch einen Einblick zu gewähren, greife ich heute ein altes Video auf, das mir bei YouTube des Öfteren über den weg lief. Es zeigt euch wie bei Mario künstliche Intelligenz genutzt wird, also ein vom Computer gesteuertes System.

Mario versucht in diesem Video das Ende des Levels so schnell wie möglich lebendig zu erreichen. Dabei werden seine möglichen Aktionen in der oberen Bildschirmhälfte und die sicheren Pfade als rote Linien angezeigt.

Als Erweiterung zum erstem Video soll Mario jetzt dem Mauszeiger folgen. Dabei hat er primär sein eigenes Überleben im Kopf und zweitrangig die Verfolgung der Maus. Dies wird unter anderem in einem Moment gezeigt als der Spieler versucht absichtlich Marios Leben zu beenden.

Spielkinder in der Informatik

Nicht nur Mario ist Umstand der Informatik. Ich selbst hatte in der Uni Robocup als Fach belegt. Robocup ist die Fußballversion in der Computer gegeneinander spielen. Dabei ist es aber nicht wie bei FIFA 11 oder anderen Versionen, das alle Spieler in einem Computer berechnet werden, sondern jeder Spieler hat einen eigenen Computer und kann somit nicht auf das Wissen der anderen Spieler zugreifen. Man kann dann beobachten wie die Computer aufeinander reagieren.

Neben Ropocup gibt es noch den Multi Agent Contest. In diesem sollen Kühe von Agenten in einem vordefiniertem Spielfeld eingefangen werden. Im wissenschaftlichen Bereich der KI wird immer von Agenten gesprochen. Dies beschreibt ein System welches selbstständig in seiner Umwelt agieren und reagieren kann.

Die weißen Punkte sind die Kühe, grüne Punkte sind Wände und schlussendlich gibt es noch die rote Zone, welche die Punktezone für die Teilnehmer ist. Beide Teilnehmer in einem Contest haben genau 6 Agenten (jeweils 6 Rote und 6 Blaue Punkte), die sie nutzen können um die Kühe in die rote Zone zu bringen. Dabei denkt jede Kuh für sich alleine, bewegt sich zwar nach einer bestimmten Wahrscheintlichkeitsformel, aber bevorzugt immer die Nähe der Herde.

Was kennt ihr noch an geekigen Spielen die für die Wissenschaft genutzt werden?

http://www.multiagentcontest.org/

Ihr könnt YummyGeeks auch auf Facebook und Twitter verfolgen. Los!

 

Dein Name und deine E-Mailadresse müssen angegeben werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Benachrichtige mich über neue Yummy-Kommentare per E-Mail.

Vorheriger Artikel
Secret of Mana Drum n Bass Remix
Neueste Kommentare
Anja in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
...und man selber bekommt das Konzert eher durch die Smartphones der anderen mit, als dass man die Bühne sieht. Macht echt keinen Spaß. Aber soll ja auch Konzerte geben, bei den Aufzeichnungen verboten sind:-) Wenn die Veranstalter oder die Bands die PR wollen, könnten Sie sich ja was einfallen lassen, [...]
Leo in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
Hey danke für den text sitze gerade an meiner deutschhausaufgabe und dreimal dürft ihr raten worüber. Ja genau eine erörterung zu genau diesem text.
Ich weiß ist etwas unnormal das man die quelle googlet aber es hat mich interessiert ob es den text und diese seite wirklich giebt. Und was soll ich [...]
Thorsten Belzer in Hört auf Konzerte zu filmen! Ein Appell.
Das ist echt ne anstrengende Sache, als Zuschauer immer die Smartphones vorm Gesicht zu haben, Ich wollte genau das, was mich eigentlich nervt an Konzerten, für die Arbeit an diesem Film nutzen! Nämlich alle Konzertmitschnitte einsammeln und daraus ein Musik Video machen. Heraus kam das CrowdMusicVideo!
checkt [...]
Blogroll